Deutscher Suchtkongress

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Deutsche Suchtkongress, der vom 05.09.-07.09.2016 in der Technischen Universität (TU) Berlin stattfinden wird, hat sich in den vergangenen acht Jahren als der zentrale Ort des interdisziplinären wissenschaftlichen Austauschs und und der intensiven und inspirierenden Kommunikation innerhalb unseres Fachgebiets etabliert.
Wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahr darüber hinaus ein besonderes, weiteres „Highlight“ anbieten zu können: Erstmals wird der Deutsche Suchtkongress 2016 räumlich und inhaltlich abgestimmt mit dem „World Congress on Alcohol and Alcoholism“ (www.isbra-esbra-2016.org) organisiert, zu dem ca. 800 renommierte Alkoholforscher der ganzen Welt vom 02.-05.09.16 in der TU erwartet werden und der ab dem 05.09. direkt in den Deutschen Suchtkongress übergeht.

Dies ermöglicht Ihnen, am Überschneidungstag herausragende internationale Beiträge der Alkoholforschung parallel zum Programm des Deutschen Suchtkongresses in gemeinsamen Plenarvorträgen zu besuchen.
Selbstverständlich wird der Deutsche Suchtkongress darüber hinaus aber in bewährter Form die ganze Breite der deutschsprachigen Suchttherapie, -prävention und -forschung darstellen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an diesem besonderen Ereignis!

Prof. Dr. Falk Kiefer, Kongresspräsident

PD Dr. Hans-Jürgen Rumpf, Präsident der DG-Sucht

Peter Missel, Präsident der dg sps

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *